Neu! Die Eisenbahnen auf Gotland – Die Eisenbahngeschichte

Im Jahre 1878 wurde die erste Eisenbahn auf Gotland von König Oscar II eingeweiht. Die Bahn ging von Visby südw.rts bis Hemse, 50 km. Sie wurde von Gotlands Järnväg, GJ, (Gotland Eisenbahngesellschaft) gebaut und betrieben. Bis 1921 wurde die Strecke verlängert sowohl nach Norden als auch nach Süden. Die Bahn ging schließlich von Burgsvik im Süden über Hemse und Romakloster nach Visby. Nordwärts ging die Bahn über Tingstäde nach Lärbro. Die gesamte Streckenlänge betrug 117 km und die Spurweite 891 mm (3 Fuß, altschwedisches Maß.)

Wisby station around 1900. Pictures from The Gotland Heritage Railway archive.
Der Bahnhof von Visby ca. 1900. Photos aus dem Archiv, Gotland Eisenbahn- Verband.

Dampflokomotiven GJ Nr. 1, „Wisby“ und GJ Nr. 12 „Lärbro“. Photo KJA Gardsten. Das Bild anklicken, um es größer zu zeigen.

Klintehamn-Roma Järnväg, KlRJ (Klintehamn-Roma Eisenbahngesellschaft) hat danach die Strecke zwischen Romakloster und Klintehamn gebaut. Sie wurde 1898 eröffnet und die Streckenlänge betrug 23 km.

klintehamn_stn
Der Bahnhof von Klintehamn mit Triebwagen und Bussen um 1947. Photo Martin Lindström, aus dem Archiv, Gotland Eisenbahn-Verband.

Slite-Roma Järnväg, SlRJ (Slite-Roma Eisenbahngesellschaft) hat die Strecke zwischen Romakloster und Slite über Hesselby/Dalhem gebaut. Sie wurde 1902 eröffnet und die Streckenlänge betrug 33 km.

slite-stn-1902-05-sjk
Der Bahnhof von Slite in den frühen Jahren. Photo, SJK. (Schwedische Eisenbahn Klub)

Personenzug mit der SlRJ-Lokomotive Nr. 1 oder Nr 2. passiert die Brücken bei Sjuströmmar südlich von Slite.

Sydvästra Gotlands Järnväg, SGJ (Südwestliche Eisenbahngesellschaft Gotlands) hat die Strecke zwischen Klintehamn und dem Hablingbo gebaut. Sie wurde 1924 eröffnet, die Streckenlänge betrug 27 km. Der Verkehr wurde schon 1927 von der KlRJ übernommen.

Hablingbo stn 1952 Foto: Stig Eldö Samlingsportalen

Der Bahnhof von Hablingbo. Photo: Stig Eldö, 1952 - Schwedische Staatliche Eisenbahn-Museum - http://www.samlingsportalen.se/getitem-record? PID=SE_SJM_FG_Jvm_KBDA00937 /36

1947 wurden die privaten Gesellschaften GJ, KlRJ und SlRJ von den Schwedischen Staatsbahnen (SJ) übernommen und danach verstaatlicht. 1953 wurde der Verkehr auf den Strecken Slite-Romakloster und Hablingbo-Romakloster eingestellt. Am 30 September 1960 hörte der Eisenbahnverkehr auf GJ auf und wurde von Autobussen übernommen. Danach, 1961 – 1963, wurden die Gleise abgebaut.

Der Bahnhof von Burgsvik mit Triebwagen, Bauart Hilding Carlsson, abfahrbereit vor der Reise nach Visby, wahrscheinlich 1945-47. Ansichtskarte aus dem Archiv, Gotland Eisenbahn-Verband.
Der Bahnhof von Hemse gehörte GJ, war dazu auch Endbahnhof von der RHJ. Photo aus dem Archiv, Gotland Eisenbahn-Verband.

Ronehamn-Hemse Järnväg, RHJ (Ronehamn-Hemse Eisenbahngesellschaft) hat eine Bahn zwischen Hemse und dem Hafen von Ronehamn gebaut. Diese wurde 1904 eröffnet, aber schon 1918 abgebaut. Die Streckenlänge betrug 10 km.

Trafik AB Västerhejde-Visby, VVJ (Västerhejde-Visby Verkehr AG) hat 1904 eine Bahn von Visby nach dem südlich davon gelegenen Regiment gebaut. Die Bahn wurde 1912 nach Hallvards in Västerhejde verlängert. Die gesamte Streckenlänge betrug nur 8 km. 1940 wurde der Verkehr auf Grund eines Schneesturms (es fehlte an allem, Geld, Personal, Räumgeräte, nur nicht Schnee!) für alle Zeiten eingestellt. Die Gleise wurden zwischen 1940 und 1948 abgebaut.

vvj-angvagn01
VVJ Dampfwagen (A) und Sommerwagen VVJ CN 1 im Sommer 1912. Photo: H. Beckman. Photo aus dem Archiv, Gotland Eisenbahn-Verband..
vvj-19350516-majen-lastbil-m-lindstrom
„Die Majen“ ist mit einem LKW zusammengeprallt und ist völlig entgleist. Photo: Martin Lindström. 16. Mai 1935.

Zusammenfassung

Die Eisenbahnen auf Gotland haben eine große Bedeutung für die Entwicklung der Insel gehabt. Das gilt vor allem für die Landwirtschaft und den Handel. Nach dem zweiten Weltkrieg hat sich die Anzahl von PKWs und LKWs sich so vergrößert, dass der Bahnverkehr unrentabel wurde.

Seit 1972 hat der Gotland Eisenbahn-Verband einige Lokomotiven, Wagen und Museumsgeräte im Bahnhof Hesselby in Dalhem zusammengetragen. Seit 1974 kann man wieder mit der Eisenbahn auf Gotland fahren.


Sie sind herzlich Willkommen uns zu Besuchen.
Copyright © Gotland Eisenbahn Verband 2017
Letzte Aufdatierung 7/1 2017

Wir bedanken uns bei unseren Übersetzern, Evi Seitz und Bertil Bergström

Link zum schwedischen Hauptpage

Link zum Schwedische Hauptpage – deutsch